heart   Für unsere Schweizer Kunden: jetzt bezahlen mit TWINT    heart

Magnetfeldgeräte für Hunde im Praxisalltag

Magnetfeldmatten und Magnetfeldtherapiegeräte für Hunde: Ganzheitliche Behandlung für Therapeuten

Die Magnetfeldtherapie ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode, die bei Hunden zur Förderung des Wohlbefindens eingesetzt wird. Diese Therapieform nutzt magnetische Felder, um den Zellstoffwechsel anzuregen und das Wohlbefinden der Hunde zu unterstützen.

Die Magnetfeldtherapie arbeitet auf Zellebene, dort wo sich kleine Blutgefäße befinden und der Zellstoffwechsel stattfindet. Die Zellen werden mit ausreichend Nährstoffen versorgt und auf der anderen Seite werden Stoffwechselabfälle entsorgt. Was passiert, wenn dieser Stoffwechselvorgang gestört ist, einfach nicht rund läuft? Dann werden womöglich umliegende Zellen nicht mit wichtigen Nährstoffen versorgt und auch die Sauerstoffversorgung wird oftmals nicht mehr gewährleistet.

Die von uns angebotenen Produkte Neu-Tec Vet Line "Pet" - Magnetfeldmatte arbeitet auf Zellebene, regt den Zellstoffwechsel an und verbessert die Durchblutung. Die Zellen werden mit ausreichend Nährstoffen versorgt und durch die Durchblutungsförderung wird die Sauerstoffversorgung optimiert. Das Gerät ist schnell und intuitiv zu bedienen und Sie können es einfach in Ihren Praxisalltag einbinden.

Es gibt 18 voreingestellte Programme, Sie können jedoch ein auch ein auf Ihren Patientenhund spezifisches Programm selbst erstellen und programmieren. Die Magnetfeldmatte eignet sich daher auch prima für den Verleih.

 

weiterlesen

Mögliche Anwendungen der Magnetfeldtherapie bei Hunden

Die Magnetfeldtherapie wird von Therapeuten oft als Ergänzung zur traditionellen tierärztlichen Behandlung eingesetzt. Sie kann bei einer Vielzahl von Problemen angewendet werden, darunter:

  • Durchblutungsförderung
  • Unterstützung der Gelenkgesundheit bei z.B. Arthrose oder anderen Erkrankungen
  • Beschleunigung der Wundheilung und Regeneration von Gewebe
  • Förderung des allgemeinen Wohlbefindens, der Vitalität und Regeneration

Magnetfeldmatten und Therapiegeräte können auch eine beruhigende und entspannende Wirkung auf Hunde haben. Sie helfen dabei, Stress abzubauen und eine ruhige Umgebung für Ihren Hund zu schaffen, was insbesondere bei nervösen oder ängstlichen Hunden von Vorteil ist.

Wann sollte man keine Magnetfeldtherapie einsetzen?

  • Trächtigkeit
  • Viruserkrankungen (in der akuten Phase)
  • Tiere mit Herzkrankheiten,
  • Tumoren
  • Welpen
  • akute Infektionen
  • Epileptiker (sofern vom Tierarzt nicht anders verordnet).
  • Bei inneren Blutergüssen aufgrund von Traumata oder Unfall
  • Metallimplantaten

Die Magnetfeld Therapie ist eine alternative von der Schulmedizin nicht anerkannte Methode. Alle Informationen hier werden nach bestem Wissen gegeben, sind weder Diagnosen noch Therapievorschläge. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Fortbildung und richten sich an einen speziell informierten Verbraucherkreis.