Vitrasan - Gesundheitsprodukte für Tiere



Das Haustier ist der beste Freund des Menschen. Und wenn die pelzigen Freunde sich nicht wohl fühlen, scheuen ihre Besitzer oft keine Mühen, um ihnen zu helfen, ihren Zustand wieder zu verbessern. Eine Möglichkeit dafür ist die Verabreichung von CBD für Tiere. CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol, einem natürlichen Mittel, das sich in Cannabis bzw. Hanf befindet. Es wird allem dafür eingesetzt, Angstzustände bei Tieren zu reduzieren, Schmerzen zu lindern, Infekte zu bekämpfen, die Verdauung zu regulieren oder Wunden schneller zu heilen.Seit langem schon ist die schmerzlindernde Wirkung von Cannabis beim Menschen bekannt. Viele Forschungen haben die Wirkung bestätigt.

Das ist CBD und wie wirkt es auf Tiere
CBD ist im Gegensatz zu THC eine nicht-psychoaktive Verbindung. Psychoaktive Cannabinoide beeinflussen die Hirnfunktionen und wirken auf das zentrale Nervensystem. Das bewirkt Wahrnehmungsstörungen, Stimmungsschwankungen und Veränderungen im Verhalten und der Auffassungsgabe. CBD dagegen ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid. Das heißt, es macht nicht ?high?. Die Körper der Tiere können nur deshalb darauf reagieren, weil sie über körpereigene Rezeptoren verfügen, die die spezifischen Cannabinoid-Moleküle binden können. CBD steigert damit die natürliche Reaktion des Körpers auf Angst, Stress, Schmerz, usw. Es bewirkt dabei, dass das Nervensystem Entzündungssymptome verringert oder Schmerzen ignoriert. CBD wirkt also wie eine Art Stimulans auf das Nervensystem und bewirkt eine natürliche Verstärkung der ohnehin vorhandenen Strategien des Nervensystems und des Körpers.

CBD für Tiere, wofür wird es verwendet Cannabidiol ist kein offizielles pharmazeutisches Medikament. Doch viele Studien belegen, dass CBD bei unterschiedlichen Beschwerden von Nutzen ist. Es kann entkrampfend, entzündungshemmend und angstlösend wirken. Deshalb wird es auch vermehrt in der Tiermedizin eingesetzt. Bei Hunden wurde beobachtet, dass die Verabreichung von CBD Entspannung und Beruhigung auslöst und damit Stresssymptome lindert. Es wirkt auch stark entzündungshemmend und hilft bei Krämpfen, Beklemmungen, Schlaflosigkeit und neuropathischen Schmerzen. Immer mehr Tierärzte setzen zur Erhaltung der Gesundheit oder Verbesserung der Lebensqualität auf die Hilfe aus der Natur durch Cannabidiol. Auch bei der Unterstützung der Behandlung von Epilepsie kommt CBD wirksam zum Einsatz. Aber auch Übelkeit und Arthritis können damit unterstützt werden. Viele Hundebesitzer und Hundebesitzerinnen schwören auf CBD bei der Behandlung von chronischen Schmerzen. Oft bereitet die Verabreichung von CBD einer jahrelangen Suche nach einem Mittel gegen die Schmerzen ein Ende. Auch die Unterstützung und Stabilisierung des Immunsystems und eine Verbesserung der Aktivität und Bewegung des Tieres kann erreicht werden. Der Magen-Darm-Trakt wird stimuliert und Probleme mit Gehirn und Leber können verbessert werden. Außerdem wird CBD bei der Behandlung von Hautkrankheiten oder bei Problemen mit Asthma und Allergien eingesetzt.

Quelle: CBD Vital/Vitrasan


Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2
Vitrasan - Gesundheitsprodukte für Tiere

CBD Extrakt Premium Forte für Hunde und Katzen

59,90 € *
Grundpreis 599,00 € pro 100 ml
Vitrasan - Gesundheitsprodukte für Tiere

CBD Extrakt Premium für Hunde und Katzen

28,90 € *
Grundpreis 289,00 € pro 100 ml